• +43 2162 621220
  • feuerwehr@bruckleitha.at

Schulung durch Fa. Dräger

Schulung durch Fa. Dräger

Susanne Huber

Derzeit erweitern wir unsere Ausbildung im Bereich des Schadstoffdienstes. Im ersten Schritt übernahmen Vertreter der Fa. Dräger eine Einschulung auf unsere neuen Chemikalienschutzanzüge.

Im Lauf des heurigen Jahres haben wir sechs Stück Chemikalienschutzanzüge „CPS 7900“ der Schutzstufe 3 von Dräger erhalten. Jeweils drei Stück wurden uns von der Fa. Bunge Austria GmbH und von der Stadtgemeinde Bruck an der Leitha zur Verfügung gestellt. Diese Schutzanzüge dürfen für Gefahrstoffeinsätze, bei denen Schutzanzüge der Schutzstufe 3 erforderlich sind, eingesetzt werden. Sie sind gasdicht und können mit entsprechendem Atemschutzgerät umluftunabhängig verwendet werden. Die Anzüge bieten durch ihre hohe Beständigkeit gegen aggressive Stoffe größtmögliche Abschirmung.

Diese neuen Ausrüstungsgegenstände bringen erhöhten Übungsbedarf mit sich, wie unser Sachbearbeiter für Schadstoffdienst, LM Manuel Prikler betont. Schrittweise erarbeiten und beüben wir daher den sicheren und fachgerechten Umgang mit den Schutzanzügen:

Am 11. September 2018 wurden wir in Form einer Herstellerschulung durch Vertreter von Dräger über den Aufbau und die Funktionalität der einzelnen Bestandteile der Chemikalienschutzanzüge informiert. Ebenso erfolgte eine Einweisung in die Reinigung, Desinfektion sowie die korrekte und materialschonende Lagerung. Praktisch erproben konnten wir unter Anleitung der Experten auch das Anlegen der Schutzanzüge, wobei uns ebenso wertvolle Tipps für den Einsatz vermittelt wurden.
Nach dem Abschluss der Schulung mit einer Fragerunde vereinbarten wir die weitere Unterstützung und Zusammenarbeit mit Dräger. Außerdem haben wir diverse Schulungsunterlagen für die interne Wissensvermittlung erhalten.

Wir danken der Fa. Dräger für die hervorragende Betreuung!

Den nächsten Teil unserer Schadstoffausbildung haben wir in Form einer internen Schulung für den Umgang mit den Chemikalienschutzanzüge für Ende September festgesetzt. Hier wird das in der Herstellerschulung erlangte Wissen an alle Feuerwehrmitglieder weitergegeben. Außerdem soll das Anlegen der Anzüge bzw. die dabei erforderliche Unterstützung durch die anderen Kameraden intensiv trainiert werden.

Den vorläufigen Abschluss dieser Ausbildungsreihe bildet Anfang Oktober eine große Schadstoffübung bei der Fa. Bunge Austria GmbH, mit der uns seit Jahren eine enge Zusammenarbeit verbindet.

Bericht: Löschmeister Manuel Prikler, Schadstoffdienst

Bilder von der Herstellereinschulung durch Vertreter der Fa. Dräger:

Wir auf Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Fahr mit uns durch die Rettungsgasse, anstatt sie zu bilden! Werde Mitglied!

Leben retten, Brände löschen, der Gemeinschaft dienen. Ausbildung erhalten, Action erleben, Kameradschaft erfahren. Werde Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Bruck an der Leitha!