• +43 2162 621220
  • feuerwehr@bruckleitha.at

Stop the Bleed Day

Stop the Bleed Day

Sven-Erik JANC

Menschenleben zu schützen und Personen in Gefahr zu retten ist eine der Kernaufgaben der Freiwilligen Feuerwehren! Das Rote Kreuz Bruck an der Leitha lud heute erstmalig zu einem passenden Workshop.

Manuel Pawluzki von der Freiwilligen Feuerwehr Pachfurth ist Abschnittssachbearbeiter für den Feuerwehrmedizinischen Dienst sowie Notfallsanitäter und Lehrbeauftragter für Erste Hilfe beim Österreichischen Roten Kreuz. Er hat den National Stop the Bleed Day zum Anlass genommen, das Thema der Bevölkerung näher zu bringen, denn bis zu 20 % aller verstorbenen Traumapatienten könnten durch eine adäquate Blutungskontrolle überleben.

In fünf Gemeinden unseres Bezirkes stellten Manuel Pawluzki und sein Team aus Erste-Hilfe-Lehrbeauftragten, Rettungs- und Notfallsanitätern sowie Realistikern und Figuranten in kurzen Praxisstationen die wichtigsten Maßnahmen der Ersten Hilfe und Materialen zur Wundversorgung vor. Ziel war es, dass die jeweiligen Gemeindebürger die verschiedenen Möglichkeiten selbst unter fachkundiger Anleitung zur Anwendung bringen konnten.

Auch wenn alle aktiven Feuerwehrmitglieder einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben und wir in unseren eigenen Reihen sogar über Rettungs- und Notfallsanitäter verfügen, war es uns aufgrund der Wichtigkeit des Themas ein Anliegen, die hervorragend vorbereitete Veranstaltung zu besuchen. Wir danken Manuel Pawluzki und dem Team vom Roten Kreuz Bruck an der Leitha und hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

 

Weblinks:

Wir auf Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Fahr mit uns durch die Rettungsgasse, anstatt sie zu bilden! Werde Mitglied!

Leben retten, Brände löschen, der Gemeinschaft dienen. Ausbildung erhalten, Action erleben, Kameradschaft erfahren. Werde Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Bruck an der Leitha!