• +43 2162 621220
  • feuerwehr@bruckleitha.at

Brandalarm im Burggebäude

Brandalarm im Burggebäude

Susanne Huber

Am Freitagabend heulten die Sirenen in unserer Stadt. Bei Brandalarmen ist ein möglichst schnelles Ausrücken von besonderer Bedeutung, um Schäden größeren Ausmaßes zu verhindern.

Um 21:22 Uhr wurden wir am 13. Oktober 2017 mittels Sirene, Funkrufempfänger und Blaulicht-SMS zu einem Brandverdacht in der Johngasse/Baustelle Burgareal alarmiert.

Unter der Einsatzleitung von Brandmeister Robert Gerstbauer fuhren 12 Mann aufgeteilt auf Rüstlöschfahrzeug RLF-A 2000 und TLF-A 4000/200 unverzüglich zum Berufungsort, wo die Polizei bereits anwesend war. Zwecks Zugang zum Burgareal musste eine Baustellenabsperrung mittels Bolzenschneider geöffnet werden. Die Erkundung ergab einen Kleinbrand im Ausmaß von ca. 15m² im ersten Obergeschoß eines südostseitig gelegenen Eckraumes. Es wurde über Steckleitern ein Hochdruck-Rohr vorgenommen und über das ostseitige Fenster ein erster Löschangriff durchgeführt. Parallel dazu wurde von der Mannschaft des TLF-A 4000/200 ein Atemschutztrupp ausgerüstet und über Steckleitern eine zweite Löschleitung über das südseitige Fenster vorgenommen.

Nach Öffnung der Tür im Erdgeschoß konnte der Atemschutztrupp mit der Wärmebildkamera über das Stiegenhaus zum Brandraum vordringen und dort den Löschangriff mittels Hochdruck-Schnellangriffseinrichtung weiter fortsetzen.
In weiterer Folge suchten wir gemeinsam mit der Polizei sowie Vizebürgermeister Gerhard Weil das Gebäude mit der Wärmebildkamera noch auf etwaig anwesende Personen ab. Diese Suche blieb ergebnislos und die Nachlöscharbeiten wurden zeitgleich zügig abgeschlossen. „Brand aus“ konnte bereits um 22:00 Uhr gegeben werden und nach dem Einrücken und Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft meldeten wir uns um 23:00 Uhr bei Florian NÖ wieder einsatzbereit.

Die Brandursache ist unbekannt. Etwaige Ermittlungen betreffend der Brandursache werden seitens der Exekutive eingeleitet.

Einsatzdaten:

Eingesetzte Mannschaft: 12 Mann
Einsatzleiter: Brandmeister Robert Gerstbauer

Fahrzeuge: Rüstlöschfahrzeug RLF-A 2000, Tanklöschfahrzeug TLF-A 4000/200
Sonstige Kräfte: Polizei mit Funkstreife und 2 Beamten, Vizebürgermeister Gerhard Weil, Gemeinderat Siegfried Steurer-Thimm

Bericht: Brandmeister Robert Gerstbauer

 

 

Wir auf Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Fahr mit uns durch die Rettungsgasse, anstatt sie zu bilden! Werde Mitglied!

Leben retten, Brände löschen, der Gemeinschaft dienen. Ausbildung erhalten, Action erleben, Kameradschaft erfahren. Werde Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Bruck an der Leitha!